Bild1

Tuxertal

LEUTE, DER BERG RUFT!

Mein Nostalgie-Tipp für Weitgereiste: Der Gasthof Geislerhof im Tuxertal

 

Vorderlanersbach. Schon mal etwas davon gehört? Ein kleiner Ort im Tuxertal in Tirol und für mich der schönste Schi-Ort überhaupt. Das liegt unter anderem an den ortsgebundenen Garantieleistungen, wie zum Beispiel, dass  hier niemand aus St. Moritz oder Gstaad überleben kann. In Vorderlanersbach gibt es nicht viel zu sehen oder zu tun, außer man liebt bodenständiges Essen (Hotel Forelle) oder schätzt alte Häuser (der Ort stammt aus dem 17. Jahrhundert).

 

Zeitreisen sind ebenfalls  möglich, falls man nicht über Lawinen oder an  das Versagen von Schneeketten nachdenkt. Hinter Vorderlanersbach geht es mit dem Auto dermaßen steil bergauf, dass die alte Welt wie eine ferne Lego-Version aussieht. Einheimische sprechen auch vom Tiroler Bermuda-Dreieck, denn so mancher Gast hat sich hier verfahren, verlaufen oder ist unterwegs in diversen gastfreundlichen Almschenken ertrunken.

Über Haarnadelkurven und an Abgründen vorbei erreicht man also auf 1600 Metern Seehöhe den völlig einsam gelegenen Gasthof Geislerhof. Von außen sieht er ganz normal aus, aber innen wird klar, dass er im Jahr 1965 stehen geblieben ist. Kleine holzvertäfelte Stuben, eine Küche wie von Aschenputtel, karierte Bettdecken, Kuhglocken im Flur und freundliche Menschen sorgen für nostalgische Gefühle. Die sechs Doppelzimmer haben „Fließwasser“ und das Bad müssen sich alle teilen. Besser geht’s nicht, wenn man mal weit weg sein möchte!  Wunderbar Ski fahren klappt  auch – auf der Rastkogel, der Eggalm und dem Tuxer Gletscher. Oder man bleibt  der Faulheit eng verbunden (das wäre allerdings mein Tipp), genießt recht häufig den Apfelstrudel und die Schlittenfahrt ins Tal.

Zeichnung

Meine Version vom Tuxertal aus meinem Reisetagebuch

 

P.S. Der Geislerhof ist ganzjährig geöffnet und auch im Frühjahr oder Sommer eine Zeitreise wert! Nein, es gibt kein WLAN (aber immerhin kleine Fernseher im Zimmer).

www.geislerhof-tux.at

 

 

24. März 2017
Achtung Hund …
26. März 2017
Flowerpower

Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.