Pastellfarben und freche Früchtchen 

Schöner, charmanter, schlauer: Jedes Jahr zum Jahreswechsel macht man sich Vorsätze und nimmt sich vor, im nächsten Jahr nun wirklich ein „besserer Mensch“ zu werden. Und dann: „Hätte, hätte Fahrradkette“ – wieder nichts durchgezogen. Nicht schlimm, man muss nur wissen wie und was man jetzt trägt und womit man vielleicht auch paar Kilos weniger zaubert.  Apropos zaubern: Das Zauberwort heisst jetzt „fruchtige“ Farben.
Himbeere und Melone
Diese Farben feiern jetzt ihr Revival. Auch wenn es im Supermarkt noch nicht wirklich nach den leckeren Früchten aussieht, die Designer schicken derzeit die neuen Kollektionen in die Läden. Etuikleider, Blusen, Röcke und Hosen in „Melone“ und „ Himbeere“ sind absolut angesagt. Keine Sorge, dazu kombinieren Sie schichte Töne wie Grau, Weiss oder Schwarz. Sieht superschön aus, frisch und jung.
Blau bleibt weiterhin sehr stark
Der hellere Blauton wird als „Little Boy Blue“ bezeichnet. Seit einigen Saisons tragen Modefrauen die zarte Farbe und beweisen, dass sie ein wahres Multitalent ist. Besonders Stilbrüche ergeben schöne Kontraste: Anzüge oder aus Leder gefertigte Oberteile in Babyblau sind alles andere als niedlich. Wer die Farbe im Alltag tragen will, ist mit Hemdblusen in „Baby Boy Blue“ besonders gut beraten.
Krokus Lila 
Lange waren Lilatöne aus der Modewelt verschwunden – 2018 kommen sie zurück und zwar schöner als je zuvor. Gleich zwei Nuancen wurden zu den Trendfarben des Jahres  gekürt: „Ultra Violet“ ist der dunkelste Ton, besitzt einen Blaustich und steht für Originalität und Raffinesse. „Spring Crocus“ ist ein Lilaton mit pinken Nuancen und erinnert an den namensgebenden Krokus, der im Frühjahr unsere Gärten ziert. Ich freue mich schon sehr auf den modischen Frühling, Sie auch? 
Fotocredit: Nadine Rupp / München 
31. Dezember 2017
Ein Prosit ….
17. Januar 2018
TRENDFRISUREN 2018 

Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.